Tobias von AI Pioneers im Interview

Tobias Oberrauch erzählt uns, wie er mit der gemeinnützigen non-profit Organisation AI PIONEERS aus Kirchheim unter Teck dazu beitragen möchte “AI4Good” einzusetzen.

Tobias von AI Pioneers im Interview

Lieber Tobias, kannst du uns deine Idee in drei Sätzen beschreiben?

Die Vision lautet: „We enable AI collaboration by helping to explore AI, make solutions work and share innovation.“ Bei der gemeinnützigen non-profit Organisation AI PIONEERS geht es darum, KI mit einem offenen Plattformansatz für jedermann zugänglich zu machen, um Lösungen über einen Katalog für andere zur Verfügung zu stellen und somit durch Kollaboration, Innovation zu teilen.

Wie bist Du auf die Idee gekommen?

Ich bin vor zwei Jahren über einen Artikel mit dem Titel “Wie kommt man in 5 Schritten zu KI?” gestoßen und das hat mich inspiriert einen solchen Ansatz ins Leben zu rufen, um KI schneller umzusetzen und voneinander zu profitieren.

In welchem Stadium steht das Projekt?

Die Vision treibt uns an und die Struktur und Organisation sind aufgesetzt. Momentan sind einige Leute damit beschäftigt aus dem Prototypen ein Realsystem zu entwickeln, und den Zugang zu vereinfachen.

Was macht die Idee so einzigartig? Was ist, würdest du sagen, der USP?

KI-Lösungen entdecken, bereitstellen und teilen! Eine Plattform, die KI-Kollaboration ermöglicht, indem es mögliche KI-Lösungen und Anwendungsfälle in dem Katalog listet und durchsuchbar macht. Anwendungsfälle können dann direkt im Browser ausprobiert und ohne viel Aufwand zu eigenen KI-Lösungen konfiguriert werden. Diese individuellen Lösungen und Anwendungsfälle können wiederum in dem Katalog zur Verfügung gestellt werden.

Was bedeutet für dich “Regionalität”? Was hat dich dazu bewogen, deine Idee in der Region umzusetzen?

Regionalität spielt für mich eine sehr wichtige Rolle und ich versuche im Moment meine Fähigkeiten im Bereich der KI in der Region einsetzen, um lokale Händler zu unterstützen. Der Austausch mit den Menschen aus der Region bereichert mich!

Wenn Du einen Wunsch in Hinblick auf Dein Unternehmen
frei hättest – was würdest Du Dir wünschen?

Um den Ansatz zum Erfolg zu bringen, braucht es viele Personen, die in die Vision integriert werden. Daher suchen wir leidenschaftliche Mitstreiter! Interessenten können mich gerne einfach per Linkedin kontaktieren. Außerdem wünsche ich mir, dass ich mit KI einen sinnstifenden Beitrag leisten kann – ganz im Sinne von „AI4Good“.

Und zu guter Letzt: Was sind die drei wichtigsten Eigenschaften, die dich als Unternehmer auszeichnen?

Struktur, Vision und Vernetzung.

Tobias von AI Pioneers im Interview
Menü